Simone Büchi

Taufe

Regenbogen nach Gewitter<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>203</div><div class='bid' style='display:none;'>1251</div><div class='usr' style='display:none;'>1</div>

Regenbogen nach Gewitter

Taufwasser<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>34</div><div class='bid' style='display:none;'>377</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Taufwasser

Wasserkraft<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>205</div><div class='bid' style='display:none;'>834</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>

Wasserkraft

Das Ja Gottes
In der Taufe wird das vorbehaltlose Ja Gottes zu uns Menschen zeichenhaft zum Ausdruck gebracht. Die Taufe weist darauf hin, das Gottes Liebe uns gilt, bevor wir etwas dazu sagen können. Durch die Taufe erfolgt die Aufnahme in unsere Kirchgemeinde. Wir feiern den neuen Bund den Jesus Christus durch glauben eröffnet.
Das Versprechen der Eltern und Paten
Durch ihr ja zur Taufe bringen Eltern und Paten zum Ausdruck, dass Gott das ihnen anvertraute Kind begleiten und bewahren soll. Dass es ihnen wichtig ist, dass unser Herr das Leben des Täuflings fördert und segnet.

Bei der Taufe bezeugen Eltern und Paten, das sie gewillt sind, dem ihnen anvertrauten Kind von ihren Glaubenserfahrungen zu erzählen. Das sie gewillt sind, sich mit den Glaubensfragen des heranwachsenden Menschen auseinanderzusetzen, und sie auf ihrem Weg zum Glauben zu begleiten und anzuleiten.

Geben sie ihrem Kind einen Taufspruch mit auf den Lebensweg
--> Starke Sprüche der Bibel oder Biblische Taufsprüche
Die Mitverantwortung der Gemeinde
Taufen werden in aller Regel in Gemeindegottesdiensten vorgenommen. Denn durch die Taufhandlung wird der Täufling in die Schar der Glaubenden aufgenommen. Die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger sind aufgerufen, ein Umfeld zu schaffen und zu pflegen in dem Glaube wachsen und reifen kann. In der Taufe wird deutlich, das Glauben nicht eine Privatsache ist, sondern der Gemeinschaft mit anderen Gläubigen bedarf.
Anmeldung zur Taufe
Wir haben spezielle Taufsonntage. Die Daten sind:

Taufen werden durch den für den betreffenden Gottesdienst verantwortlichen Seelsorger » Christoph Baumann oder » Marc Ditthardt vorgenommen.
Wenn Sie sich für einen Tauftermin entschieden haben, melden Sie sich auf dem Sekretariat oder bei einem unserer Seelsorger. Ihre Taufanmeldung wird dann an den zuständigen Seelsorger weiter geleitet. In einem persönlichen Gespräch wird er Ihnen alles weitere erläutern.
Eine Alternative
Immer wieder äussern Eltern den Wunsch, dass sie ihr Kind entscheiden lassen wollen, ob es getauft werden will oder nicht. Dazu folgende Hinweise:
Die Taufe ist an kein bestimmtes Alter gebunden.
In unserer Kirche ist es möglich, die Taufe aufzuschieben und das kleine Kind zu segnen statt zu taufen. Bei der Segnung wird kein Wasser verwendet. Wir beten um Gottes Schutz und Segen für das neue Leben.

Der Entscheid, zur Kirche zu gehören, wird dem Kind überlassen.
Die Taufe wird dann vollzogen, wenn die betreffende Person dies selber wünscht.
Bereitgestellt: 29.06.2017     Besuche: 36 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch