Lars Heynen

Rückblick: Männertreff

IMG_20210605_155619 (Foto: Lars Heynen)

Am Samstagmittag des 5. Juni traf sich eine Gruppe von 13 Männern beim Kirchgemeindehaus in Niederuzwil. Eine Gruppe also, die gleich gross war wie die, mit der Jesus unterwegs war. Das ist aber nur eine Koinzidenz.
Lars Heynen,
Während der Fahrt Richtung Walensee zog sich die Wolkendecke über uns immer mehr zu und am Ziel angekommen schüttete es vom Himmel wie aus Kübeln. Kein Problem, war unser Ziel doch das unterirdische Lochezen-Bergwerk, das seit vielen Jahrzehnten stillgelegt ist, wo wir vor den Unbillen des Wetters geschützt wären. Bevor wir dort ankamen, waren wir allerdings schon völlig durchnässt, sodass der Regen konsequenterweise auch aufhörte.
Wir tauchten ein in eine vergangene Zeit, in der Arbeiter unter harten Bedingungen Steine aus dem Berg förderten, um daraus Zement gewinnen zu können. Uralte rostige Relikte zeugen von der schweren Arbeit und riesige Hallen von den ebenso riesigen Mengen an Gestein, das aus dem Berg heraus gefördert wurde. Es war beeindruckend zu sehen, wie dunkel es unter Tage sein kann, wenn die mitgebrachten Taschenlampen ausgeschaltet werden und trotz geöffneter Augen nichts zu erkennen ist, ja selbst der Weg aus dem Dunkeln heraus gar nicht möglich wäre. Kein Wunder, dass das erste Schöpfungswerk in der Bibel das Licht war.
Nach der mehrstündigen und dennoch kurzweiligen Führung kamen wir aus der kalten Höhle heraus und der Himmel über uns war klar. Die Temperatur draussen war angenehm, so dass wir beim Walenseeufer an einer Grillstelle die mitgebrachten Bratwürste und Cervelats grillierten und den Tag so ausklingen lassen konnten, bevor wir wieder Richtung Heimat fuhren. Kurz nach 21.00 Uhr war der Ausflug vorbei und die Männer mit neuen Eindrücken wieder in Niederuzwil angelangt.
Bereitgestellt: 08.06.2021     Besuche: 46 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch