Christoph Baumann

Auf den Spuren von Zwingli nach Quinten am Walensee, Rückblick Seniorenausflug vom 21. Juni

Und nocheinmal gute Laune!<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-uzwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>618</div><div class='bid' style='display:none;'>9491</div><div class='usr' style='display:none;'>32</div>

Schnell schon steuerten wir das Toggenburg an, um dem angesagten ersten Etappenziel in Wildhaus zügig entgegenzufahren. Sicher und gutgelaunt kamen wir gegen 10 Uhr in Wildhaus an.
Christoph Baumann,
Nur einen Steinwurf vom Restaurant entfernt dann das Zwingli- Geburtshaus. Mit einführenden Worten über die damalige Zeit und das Leben der Familie Zwingli ging es dann dort hinein und wir alle hatten die Gelegenheit, Huldrych Zwinglis Geburtshaus, wie es heute als Museum erhalten ist, zu besuchen, zu staunen und uns rumzuschauen.

Weiter ging es per Car und Schiff nach Quinten am Walensee. Dort direkt am See nahmen wir das feine Mittagessen ein. Danach gingen wir in die Kapelle zur Andacht, welche mit dem Titel frei nach Zwingli «Tut um Gottes Willen etwas Tapferes» uns Mut gemacht hat, furchtlos und im Vertrauen auf den lebendigen Gott unser Leben zu gestalten.

Gegen 18 Uhr trafen wir in Niederuzwil ein. Ein Ausflug mit vielen Gesprächen und guter Gemeinschaft ging seinem Ziel entgegen. Dankbar für diesen Tag und wohlbehalten zurück schlossen wir die gemeinsame Reise ab und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Mit frohem Gruss,
Pfarrer Christoph Baumann
Bereitgestellt: 04.08.2019     Besuche: 3 heute, 67 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch